Was ist Velo-city?

Velo-city wurde 1980 in Bremen gestartet, da Deutschland bei der Gründung der European Cyclists Federation (ECF), des Initiators dieser internationalen Fahrradkonferenz, stark involviert war.

Neue Generation

Seither wurde Velo-city in Städten wie Kopenhagen, Brüssel, Barcelona, Montreal, Nantes und Taipei organisiert. Velo-city findet bereits zum dritten Mal in den Niederlanden statt, 1987 in Groningen und 2000 in Amsterdam. Seit dem letzten Mal ist in den Niederlanden eine ganz neue Generation von Fahrrad-Planungsprofis, Designern und Entscheidungsträgern herangewachsen, die noch nie an dieser wichtigen Konferenz teilgenommen haben.

Velo-city zählt derzeit 1.000 bis 1.500 Besucher, die auf ihrem Fachgebiet, im Bereich Fahrräder eine entscheidende Rolle spielen.

Weltweiter Nutzen

Velo-city bringt Spezialisten zusammen, die auf politischer Ebene, bei der Förderung und beim Angebot von Fahrrad-Einrichtungen und -Programmen involviert sind. Ingenieure, Designer, Architekten, soziale Marketeers, Wissenschaftler, Umweltaktivisten und Vertreter aus der Wirtschaft schließen sich auf allen Ebenen mit staatlichen Instanzen von Gemeindepolitikern, politischen Entscheidungsträgern bis hin zu Trainern zusammen, um Wissen im Hinblick auf eine effiziente transnationale Zusammenarbeit weiterzugeben, und damit weltweiten Nutzen zu erzielen.